Donnerstag, 28. Mai 2015

Blasen-Pflaster von Hansaplast foot expert [Produkttest]

Herzlich willkommen, es gibt Balsam für die Füße!

Für die Konsumgöttinnen darf ich dieses Blasen-Pflaster von 
Hansaplast foot expert testen:


In der Verpackung ist so ein praktisches Döschen:



 Es enthält fünf solcher Blasen-Pflaster:



 Das Blasen-Pflaster sieht auf der Rückseite so aus:






Klebefläche ohne Folie

An der Lasche, die hier etwas hoch steht, kann man die Folie leicht abziehen und das Pflaster aufkleben.
Es ist hautfarben und fast durchscheinend, deshalb nahezu unsichtbar.

Im Sommer trägt "Frau" die Schuhe gerne barfuß. Egal, welchen Schuh ich auch nehme, ohne Strümpfe getragen, verursacht er Blasen.
An irgendeiner Stelle scheuert das Leder und schon ist es passiert.

Das Blasen-Pflaster von Hansaplast foot expert enthält Hydrokolloid-Partikel, die überschüssige Flüssigkeit der Blase aufnehmen und so ein schützendes Aktiv-Gel Poster bilden, dabei wird die Wundumgebung für ein schnelles Abheilen der Blase leicht feucht gehalten. Durch das Polster wird der Druckschmerz sofort gelindert.


Vorderseite ohne Folie
Auf dem Blasen-Pflaster ist ein reibungsarmer Polyurethan-Film aufgebracht, der durch seine Oberfläche für weniger Reibung zwischen Strumpf und Schuh sorgt. Wenn man mit dem Finger über das Pflaster fährt, fühlt man die glatte Oberfläche.
Durch extra starken Halt schützt das wasserfeste Blasen-Pflaster für mindestens 48 Stunden.

Das Pflaster auf die saubere und trockene Haut faltenfrei aufbringen und fest andrücken. Es sollte erst gewechselt werden, wenn es sich von selbst ablöst. Bei offenen Blasen empfiehlt sich eine zusätzliche Desinfektion. Diabetiker sollten vor der Anwendung ihren Arzt fragen.

Bei mir hat das Pflaster mehr als drei Tage gehalten. Ich habe gebadet und es hat gehalten. Es hat nicht am Strumpf oder Schuh gescheuert. Es ließ sich einfach faltenfrei aufkleben.
Ich bin mit dem Blasen-Pflaster von Hansaplast foot expert sehr zufrieden und werde es sicher wieder benutzen.

Tschüss bis bald.

Elke

Montag, 25. Mai 2015

Dein Traumprinz - einfach gestrickt - Verlosung [Carol Meldrum, Bassermann-Inspiration]

Herzlich willkommen zur 
Buch-Verlosung!

Für Bassermann Inspiration darf ich dieses Buch vorstellen:


Dein Traumprinz - einfach gestrickt
Originaltitel: Knit your own boyfriend
Originalverlag: Anova

Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 14,3x18,5
Über 30 Farbfotos
ISBN: 978-3-572-08181-3 € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90 * (* empf. VK-Preis)



Euer Traumprinz ist weit und breit nicht in Sicht? Dann strickt Euch doch einfach einen. Was soll er denn sein: Rock- oder Filmstar, Sportskanone, Astronaut  Feuerwehrmann, Banker, Abenteurer, Arzt, Superheld, usw., usw.?
Eine Puppe für Erwachsene als Deko, als Geschenkbeigabe für eine Sportskanone, einen Feuerwehrmann usw. und für Kinder zum Spielen geeignet.

Dies ist mein Traumprinz:


Ähnlichkeit mit lebenden Personen rein zufällig

Könnt Ihr erkennen, was er ist bzw. welche Sportart er ausübt?

So ist er entstanden (Grundmodell der Puppe):




Neben dem Grundmodell findet man in dem Buch verschiedene Frisuren, Bärte, Pullover, Jacken, T-Shirts, Hosen, Schuhe und Accessoires sowie die Arbeitsutensilien, wie z. B. Tennisschläger, Surfbrett, Astronautenanzug, Stethoskop usw.. Damit könnt Ihr Euren Traumprinzen perfekt ausstatten.
Gefüllt wird er mit Füllwatte, wobei man die Beine sehr fest ausstopfen sollte, damit er auch stehen kann. Etwas mehr Stabilität erhalten die Füße, wenn man ein Stück Pappe in die Sohle einfügt.






Zudem ist das Buch auch für Strick-Anfänger geeignet, weil die nötigen Grundtechniken, wie Maschenaufnahme, rechte Maschen, linke Maschen, Maschenzunahme, Maschenabnahme, Abketten, alle genau erklärt und gezeigt werden.

Hier geht es zur Leseprobe
 

Ein Exemplar dieses schönen Buches darf ich verlosen.


Teilnahmebedingungen:
1. Teilnehmen können alle natürlichen Personen, welche mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
Nur eine Teilnahme pro Person!

2. Sei oder werde Leser meines Blogs zum Beispiel per GFC etc..
(Die Kanäle findest Du auf der rechten Seite.)

3. Hinterlasse einen Kommentar und beantworte folgende Frage: 
Was soll Euer Traumprinz beruflich machen bzw. was sollte er denn sein (siehe oben)?

4. Unter dem Kommentar schreibe bitte
wo und unter welchem Namen Du Leser meines Blogs bist
und wie ich Dich im Gewinnfall erreiche.
 
5. Das Gewinnspiel endet am 28.06.2015 2015 um 24.00 Uhr
Der Gewinner wird auf meinem Blog bekanntgegeben und von mir benachrichtigt.


  6. Ich verlose nach altmodischer Art mit Papierlosen im Lostopf, auf denen der jeweilige Name steht und das dann gezogen wird.


Das Buch versende ich als Büchersendung mit der Post.
Haftung und Rechtsweg sind ausgeschlossen, ebenso die Barauszahlung.

Damit alle Leser die gleiche Chance haben, gibt es keine Sonderlose für das Teilen. Ich würde mich aber trotzdem sehr freuen, wenn Ihr das Gewinnspiel auf den sozialen Netzwerken oder auf Eurem Blog/Sidebar verbreiten würdet.

Ich gehe dann mit meinem Traumprinzen noch hier hin:




Und hier hin:

  

Vielen Dank und viel Glück!

Elke






Sonntag, 24. Mai 2015

Blog-Geburtstag - Ankündigung einer Verlosung

Herzlich willkommen zum 2. Blog-Geburtstag!


Heute ist der 2. Blog-Geburtstag.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich bis heute 222 Posts schreibe, über 62.000  mal eine Seite aufgerufen, über 1200 mal kommentiert wird. Leider habe ich noch keine Funktion gefunden, die die KOMMENTARE für JEDEN LESER zählt. (Wer dazu einen Tipp hat, sollte sich bitte bei mir melden.) Deshalb kann ich auch nicht sagen, wer am meisten kommentiert hat. 

Von mir geschätzt, könnten es:

Martina

Romy Matthias  

und

Heike(Teststübchen) 

sein. (Bitte habt Verständnis, dass ich die Kommentare nicht nachgezählt habe.)

Ich danke allen Lesern, die mir die Treue halten, recht herzlich!

 Ihr seid Spitze!

Deshalb verleihe ich Euch allen diesen "Oskar":

Oskar sagt Danke!

 

Ihr dürft ihn auf Euren Blog nehmen, wenn Ihr wollt.
Und für morgen gibt es anlässlich des Blog-Geburtstags kein Wort zum Montag, sondern  
eine Verlosung! 
 Deshalb schaut unbedingt nochmal vorbei!
Und falls Ihr ein paar Sprüche aus dem "Wort für Montag" nachlesen wollt, findet Ihr sie jetzt auch oben unter den Seiten. 

Moni (Moni´s Bloghütte) hat passend zum Blog-Geburtstag eine 
Blogvorstellung für meinen Blog gemacht.

Dafür vielen Dank, liebe Moni.

Ich wünsche Euch noch schöne Feiertage.

Tschüss bis morgen.

Elke

Dienstag, 19. Mai 2015

[Aus dem Wollkorb] Frilly- Rüschen-Schal

Herzlich willkommen, es wird kuschlig!

Bei Iris-Basti-Bären, habe ich ein großes Wollpaket gewonnen, in dem auch dieser Schal versteckt war:


Es ist ein Rüschenschal, der mit rechten Maschen gestrickt wird. Man strickt jedoch keinen Faden, sondern ein Netz:


Am Anfang wird die Kante des Netzes ca. 2 cm mit einigen Stichen umgenäht:


Dann werden die Maschen auf die Nadel geschoben. Man nimmt so etwa 8 Maschen auf:



Dabei steckt man die Stricknadel so unterhalb der oberen Doppelkante ein:


Dann werden die Maschen nur rechts abgestrickt:


So wird die obere Doppelkante durch die Masche gezogen:





Hier wird auch gezeigt, wie man ein Netz abstrickt:



Und so sieht der fertige Schal aus:



Dann gehe ich mit dem Schal noch hier hin:

und hier hin:


und hier hin:




Tschüss bis bald.

Elke

Montag, 18. Mai 2015

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

Unbekannt (Kalenderspruch)

Tschüss bis bald.
Elke 

Dienstag, 12. Mai 2015

NIVEA Deodorant fresh flower - NIVEA Men fresh ocean [Produkttest]

Herzlich willkommen, es wird blumig frisch!

Als Nivea Botschaferin darf ich dieses neue Deo testen:

 Nivea Deo fresh flower, 150 ml Deo-Spray, UVP 2,29 €
Im Paket waren 3 große Dosen und 20 Minis zum Weitergeben.

Für die Männer gab es dazu noch fünf dieser Minis:

Nivea Men fresh ocean,150ml Deo-Spray, UVP 2,29 €

Das  Nivea Deo fresh flower enthält kein Aluminium und hat einen frischen blumigen Duft. 

Zunächst habe ich es wie ein Parfüm auf den Arm gesprüht und dann einen Zitrusduft wahrgenommen. Danach noch einen blumigen, rosigen und am Schluss einen pudrigen Duft. Die einzelnen, von Nivea außerdem genannten Duftnoten, wie Mandarine, Melone, Veilchen, rote Früchte, Sandelholz, Amber, Moschus, konnte ich nicht erkennen. Dazu muss man vielleicht auch eine geschultere Nase haben.

Allerdings hält das Deo leider nicht 48 Stunden. Ich denke, dass die meisten Leute sich auch nach spätestens 24 Stunden duschen oder waschen.
Das Deo ist für Frauen geeignet, die nur leicht schwitzen und mit dem Deo lediglich unerwünschte Körpergerüche, die durch Bakterien auf der Haut entstehen, verhindern möchten.

Das gilt auch für das Deo für Männer, Nivea Men fresh ocean. Es enthält ebenfalls kein Aluminium.
 Es hat einen frischen Meeresduft, den mein Mann und ich gut finden.

Für Leute, die stark schwitzen, ist ein Anti-Transpirant besser, das die Schweißbildung hemmt.
Dieses enthält Aluminiumsalze, die die Schweißproduktion reduzieren, indem sie die Poren an den entsprechenden Stellen, auf die das Anti-Transpirant angewandt wurde, für eine bestimme Zeit verengen.

Zurzeit läuft eine umfangreiche Studie auf europäischer Ebene, um noch besser abschätzen zu können, wie hoch genau die minimale Aufnahme von Aluminium über die Haut ist, denn die Aluminiumsalze sind umstritten, weil sie möglicherweise die Entstehung von Brustkrebs und Alzheimer fördern sollen.

Hier könnt Ihr einen kleinen Film des NDR zum Thema Aluminiumsalze und was man sonst noch gegen Schweißbildung tun kann, anschauen.

 Die Dose hat einen besonderen Drehverschluss:

Drehung nach links = Geöffnet

Das hat den Vorteil, dass der Deckel nach Gebrauch nicht herumliegt. Auch beim Transport in der Tasche oder dem Rucksack geht der Deckel nicht verloren und es kann nicht versehentlich Deo versprüht werden, wenn man z. B. etwas in der Tasche sucht. Außerdem ist der Drehverschluss zumindest für kleine Kinder eine Sicherung.

Man sollte das Deo auf die gewaschene und trockene Haut aus ca 15 cm Entfernung 1-2 Sekunden aufsprühen, kurz einwirken und trocknen lassen, bevor man sich ankleidet, damit es keine Flecken auf der Kleidung gibt.
Das Deo wirkt auch auf unrasierten Achseln, allerdings müssen behaarte Achseln gründlicher gereinigt werden, damit die geruchsbildenden Bakterien beseitigt werden.

Das Nivea Deodorant fresh flower lässt sich gut aufsprühen und hat bei mir  kein Brennen verursacht. Man sollte es jedoch nicht sofort nach dem Rasieren der Achseln und mit zu geringer Entfernung aufsprühen. Der enthaltene Alkohol kann auf der durch das Rasieren gereizten Haut brennen.
Mir gefällt vor allem der Duft und da ich nicht übermäßig stark schwitze, reicht mir der Schutz vor Körpergeruch aus.

Beide Deos sind seit April 2015 im Handel zu haben.

 Zum Abschluss noch ein kleiner Ausflug in die Geschichte des Deos:

Im alten Ägypten gab es neben Duftbädern und parfümierten Ölen gegen Körpergerüche die ersten Formen von Deodorants, gewonnen aus Alaunschiefer.
In Europa waren später vor allem die Parfüms populär.
1914 gab es das erste Nivea Produkt (ein Puder) gegen das Schwitzen, gefolgt von einer Deo-Creme in den 30er Jahren. 
Der Roll-on ist eine Erfindung der Amerikanerin Helen Barnett Diseren in den 50 er Jahren. 
1965 gab es dann die ersten Deo-Sprays, die in den 80er Jahren wegen des Treibgases FCKW und dem Ozonloch in Verruf gerieten.
Die heutigen Deos enthalten Butan, Isobutan oder Proban als Treibmittel, um die Ozonschicht nicht zu beschädigen.


Tschüss bis bald.

Elke

Sonntag, 10. Mai 2015

Kindermund [Sprüche und Weisheiten]

Das Wort zum Montag!

Gestern war Muttertag. Deshalb gibt es heute einen Kindermund:

 SOS-Kinderdorf Kalender 2014

Ich hoffe, die Mütter hatten alle einen schönen Tag!

Und damit die Väter nicht zu kurz kommen, habe ich auch zum Vatertag noch einen Kindermund:

 
SOS-Kinderdorf Kalender 2014

Allen Vätern wünsche ich auch einen schönen Vatertag!


Tschüss bis bald.

Elke

Dienstag, 5. Mai 2015

Kleinsein ist das Größte! [Becky Murphy, Goldmann Verlag]

Herzlich willkommen, hier bloggt eine Kleine!

Dieses Buch ist kein eigentliches Hobby- oder Sachbuch. Dennoch musste ich es lesen, weil ich klein bin:


Originaltitel: I'd Rather be Short
Originalverlag: Plume/Penguin, New York 2013

Deutsche Erstausgabe
Taschenbuch, Broschur, 128 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
4-farbig, ca. 100 farbige Illustrationen
ISBN: 978-3-442-17477-5 € 7,99 [D] | € 8,30 [A] | CHF 11,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag:Goldmann


 Die Autorin, Becky Murphy ist außerdem freiberufliche Illustratorin und Grafikdesignerin. 
Sie ist 1,52 m groß und lebt in Austin, Texas.
Sie hat 100 Gründe ganz charmant, liebevoll und witzig illustriert, die toll sind, wenn man klein ist.
Ich hatte etwas mehr Text und nicht nur Bilder erwartet, denn mir sind zu den Bildern ganz spontan Geschichten eingefallen, die mir tatsächlich passiert sind.
Denn ich bin nur knapp 150 cm klein. 

Beim 62. Grund: "Messe , kleine Leute kommen umsonst rein, dürfen aber ins Bierzelt", fällt mir zum Beispiel folgende Geschichte ein:
Mein Mann, 1,82 m, seine Kusine, 1,75 m und ich sind in Salzburg.
Wir stehen am Ticketschalter der Zahnradbahn und mein Mann sagt: "Bitte dreimal Hin- und Rückfahrt".
Erst in der Bahn bemerkt er, dass er zwei Tickets für Erwachsene und ein Ticket für ein Kind bekommen hat.
Er fand das witzig, seine Kusine hat sich empört aufgeregt und ich habe bloß gefragt: "Muss ich jetzt Mama und Papa zu euch sagen?"
 Wir konnten ohne Schwierigkeiten hin- und zurückfahren.

Beim Grund Nr. 4: "Shoppen in der Kinderabteilung-vergrößert die Auswahl ungemein und spart auch noch Geld", kann ich nur eingeschränkt zustimmen. Denn ab einem gewissen Alter mag man keine T-Shirts mehr mit Micky Maus oder Prinzessin Lillifee anziehen. 
Dazu und zum Grund Nr. 98: "Deine jugendliche Ausstrahlung verblasst nie", 
 fällt mir folgende Begebenheit ein:

Ich möchte mir eine neue Jeans kaufen und mein Mann begleitet mich. (Ja, mein Mann macht das und weiß sogar, was mir steht und gut aussieht.)
Wir stehen also suchend in dem entsprechenden Fachgeschäft. Die Verkäuferin kommt auf uns zu und spricht sofort meinen Mann an: "Wie kann ich Ihnen helfen?"
Mein Mann deutet mit der Hand auf mich und ich beeile mich zu sagen: "Ich hätte gern eine Jeans."
Die Verkäuferin entgegnet daraufhin: "Dann komm mal mit!"
Mein Mann grinst vielsagend und als ich mich hinterher aufrege, meint er nur: "Da kannst du mal sehen, wie jung du aussiehst!"

Und noch eine Geschichte:
Auf einem Wochenmarkt kaufen mein Mann und ich etwas Obst und Gemüse ein. Am Schluss bekomme ich, mit den Worten: "Für die Kleine!", einen Apfel geschenkt. Komischer Weise musste ich sofort an die obligatorische Wurstscheibe beim Metzger denken.




"Kleinsein ist das Größte!" ist ein schön, originell und witzig illustriertes Buch für alle Frauen, die zwar erwachsen, aber dennoch klein sind und das mit Humor annehmen.


Und dann gehe ich mit dem Buch noch hier hin:

 

Tschüss bis bald.
Elke 

Sonntag, 3. Mai 2015

[Sprüche und Weisheiten] Redewendungen

Das Wort zum Montag!

Neben den Sprüchen, Zitaten und Kindermund habe ich noch eine weitere Rubrik für meine Sammlung entdeckt: die Redewendungen. Dazu möchte ich heute eine ziemlich bekannte Redewendung vorstellen:




Sie bedeutet "schneller werden bzw. beschleunigen".

Allgemein wird die Herkunft der Redewendung auf die mittelalterlichen Kochstellen zurückgeführt, weil die Töpfe und Kessel über dem Feuer an einer Topfstange hingen. Diese war nämlich an der Seite gezackt wie ein Zahnrad. Mit dieser Zahnreihe konnte man den Topf höher oder tiefer über dem Feuer befestigen und so die Gargeschwindigkeit regulieren.

 Allerdings ist diese Erklärung falsch! 

Die Redewendung ist wesentlich jünger und hat mit den ersten Autos zu tun. Die Oldtimer hatten nämlich statt eines Gaspedals einen Handgashebel mit Zahnkranz oder auch eine gezähnte Stange. Wenn man also einen Zahn zulegte, fuhr das Auto schneller.

Tschüss bis bald.

Elke 

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...